Am Samstag, dem 20.01.2018, ging für die Schülerinnen und Schüler, die an der Ski- und Snowboardexkursion 2018 teilgenommen haben, eine schöne und abenteuerliche Woche im schweizerischen Savognin zu Ende. Wir haben viel erlebt und hatten eine Menge Spaß. Vor allem einige Tollpatschigkeiten haben uns das ein oder andere Schmunzeln bereitet. Die Ski- und Snowboardneulinge haben sich dank der Unterstützung der Lehrkräfte schnell gut auf der Piste zurechtgefunden und auch die fortgeschrittenen Skifahrer konnten noch eine Menge dazulernen. Durch die gemeinsamen Erlebnisse wurde aus der Gruppe ein gutes Team, in dem jeder für den anderen einstand.

Dies wurde auch durch gemeinsame Abende in gemütlicher Runde mit netten Unterhaltungen, Mario-Kart-Rennen auf der Wii oder sportlichen Tischtennisduellen gestärkt. Ein weiteres Highlight neben dem Ski- und Snowboardfahren war ein Tag, an dem die Gruppe verschiedene Funsportgeräte wie den Snowfox für die Piste bzw. den Schnee kennenlernte. Kaum war ein Gefühl für diese entwickelt, ging es damit auf die Rodelstrecke auf 2000 Meter Höhe und ins Tal hinab. Diese Erfahrung sorgte zwar für die meisten Stürze in dieser Woche, aber auch für eine Menge Spaß und Freude mit ganz vielen Lachern. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir durch das gemeinsame Abenteuer zusammengewachsen sind und alle auch abseits der Piste viel Spaß hatten. Vermutlich würden mir alle zustimmen, wenn ich sage, dass diese Woche ein voller Erfolg war und ich sofort wieder in den Bus steigen würde, wenn es nochmal hieße: „Wir fahren auf Ski- und Snowboardexkursion“.