(FahB) In einer Feierstunde verabschiedete die AFS am Dienstag die langjährige Leiterin der Abteilung II (8. – 10. Jg.): Doro Temme, die seit 1.2. 2003 an der AFS wirkte.

Schulleiter Jörg Witteborg stellte den beruflichen Werdegang vor, bes. den Einsatz bei der Gesamtschulneugründung in Rheda; der Lehrerratsvorsitzende Dr. Bernward Fahlbusch betonte für das Kollegium die Wesenszüge Ruhe, Akribie, Pragmatismus und Empathie für Kollegen und Schüler, Vertreterinnen der Bezirksregierung würdigten den Einsatz in der Lehrerfortbildung. Einen wesentlichen Schwerpunkt der Arbeit Doro Temmes bildete auch die Berufsorientierung für die Klassen 9/10. Schulleitung und Sekretariat verstanden es, der Feier durch eine Variation des Kommunikationsmodells der vier Ebenen einer Äußerung der Feier die humorvolle Note zu geben. Und in der AFS durfte natürlich auch die musikalische Begleitung nicht fehlen: Stephan Paulus und Felix Janssen-Müller wussten mit Cello und Querflöte den feierlichen, die Abi-2018-Band mit Rock’n Roll den mitreißenden Ton zu treffen. „Dank“ an bzw. „danke“ für eine engagierte Pädagogin waren die wohl häufigsten Worte.

Bild: Norbert Künzel